Thüringer Landesmeisterschaften 2019 in Arnstadt

Am Wochenende des 22. /23. Juni war es soweit, die Thüringer Landesmeisterschaften wurden in „unserem“ Stadion in Arnstadt ausgetragen. Bei sonnig heißen Temperaturen gingen wir mit einem Team von 10 Teilnehmern an den Start, dass durch den verletzungsbedingten Ausfall von Oskar Trebeß leider reduziert wurde. Für unseren Verein war dies ein besonderer Austragungsort, der unsere Sportler auch zu einigen besonderen Leistungen motivierte.

Kevin Kroll (MJ U20) ging geschwächt durch eine Sommergrippe in seinen Kugelstoßwettbewerb. Die Erwartungen waren entsprechend gering. Dennoch konnte er mit einem herausragenden Stoß auf 13,33 m seine bisherige PB deutlich steigern und auch erstmalig den Landesmeistertitel gewinnen. Victoria Hüttner (W 12) absolvierte bei ihrer Landesmeisterschaftspremiere zwei sehr gute Wettkämpfe. Sie behielt die Nerven und konnte ihre PB im Speerwerfen deutlich auf 20,62 m steigern, was für sie den 6. Platz bedeutete. Am zweiten Tag steigerte sie ihre bisherige Bestleistung im Kugelstoßen um über 1,20 m auf 6,74 m und gewann verdient die Silbermedaille. Neben den Werfern glänzte auch Michel Höltzer (MJ U20). Ihm gelangen in beiden Langsprintdisziplinen persönliche Bestzeiten (23,05 s über 200 m und
53,43 s über 400 m), mit denen er jeweils Landesmeister wurde. Schwer war es für unsere 100 m – Sprinterinnen Yasmin Pabst (4. Platz) und Selina Bamberger (7. Platz), denen der Gegenwind bessere Zeiten verwehrte. Unsere weiteren Starter und Starterinnen Anne Rennert (W 12) im Hochsprung, Greta König (W 14) im Hochsprung, Daniel Leukert (MJ U20) im Hochsprung, Theo Kuhlmeier (M 15) über 300 m und Tom Lorenz Hill (M 15) über 800 m zeigten in ihren Wettbewerben sehr viel Einsatz und Kampfgeist, mussten sich aber an diesen beiden Wettkampftagen anderen Sportlern geschlagen geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.